Kirmes 2018

Unsere Margarethen-Kirmes 2018 begann planmäßig um 20:00 Uhr, Einlass war ab 19:00 Uhr. Weil unsere 1. Vorsitzende, Sabrina Remus, wegen ihrem frisch operierten Fuß, nicht auf die Bühne konnte, übernahm Markus Reichelt die Begrüßung der Gäste und die Moderation für den ganzen Abend. Leider musste er nach seinem Begrüßungswort an die Gäste mitteilen, dass gleich der erste Show Act, die Sambamigos, am frühen Samstagmorgen ihren Auftritt abgesagt haben. Glücklicher Weise waren die Anwesenden nicht so enttäuscht, wie die Organisatoren. Die Tanzgarde der KG Fiedele Jungen Sindorf mit ihrem Solomariechen, Despina Giannakis, übernahmen dann ab 20:45 Uhr das „Eisbrechen“ im geschmückten Festzelt. Die jungen Damen, mit ihrem Mariechen, zeigten sich von der besten Seite und erreichten den gewünschten Erfolg. Die Stimmung im Zelt war schon mal auf dem ersten Höhepunkt. Es folgte ca. eine Stunde später die „Blierkemer Sexbombs“, ein Männerballett aus Bedburg Blerichen, das sich für diesen Abend angesagt hatte. Durch ihre Darbietung begeisterten sie das gesamte Publikum. Um 22:30 Uhr kam es dann zum Höhepunkt des Samstagabend, die Gruppe LAX aus dem Kölner Karneval, brachte dann mit ihrem Kölsch Rock, die ca. 200 Besucher an diesem Abend zur vollendeter Begeisterung.

 

Sonntagmorgen begann der geplante Familientag um 9:30 Uhr mit der hl. Messe im Festzelt. Unser Pfarrer Lischka hatte extra die Messe in der Kirche Esch für diesen Tag Ausfallen lassen. Nach der gut besuchten Messe ging es nahtlos zum Kirmesfrühstück über. Wie schon seit Jahren wurde das Frühstück auch in diesem Jahr wieder für eine Spende in unser Oinki (unser Sparschwein) angeboten. Die da gebliebenen Gäste konnten sich am Büffet ganz nach ihren Wünschen bedienen. Es ging dann nahtlos mit dem Frühschoppen weiter. Pünktlich um 14:30 Uhr wurde der Festzug mit Kranzniederlegung durchs Dorf gestartet. Zum Festzug hatten sich Viele befreundete Vereine aus den Nachbardörfern eingefunden. Die Fahrradgruppe mit ihren geschmückten Fahrräder wurde in diesem Jahr vom Jugendzentrum Elsdorf unterstützt. Es folgten die Schützen und die KG Kluet u. Rekelieser aus Oberembt. Weiter waren die Schützen aus Niederembt, die Dorfgemeinschaft aus Esch, Die kpl. Tanzgarde der Fiedele Jungen aus Sindorf mit 4 Gruppen, die Feuerwehr mit Jugendfeuerwehr aus Tollhausen, der Bürgermeister, Andreas Heller und die Ortsvorsteher aus Tollhausen, Peter Masberg und Esch, Harald Könen und am Schluss, die Mitglieder des Bürgerverein Tollhausen e.V. Gleichzeitig zum Beginn des Festzuges begann im Zelt die Cafeteria, mit selbstgebackenem Kuchen und die Kinderanimation. Die Kinder wurden durch unsere neue Jugendabteilung betreut. Es stand eine Hüpfburg zur Verfügung sowie Kinderschminken, das Basteln von Luftballontieren, Dosenwerfen, das melken einer (Holz)Kuh und viele andere Sachen. Eine Jury aus Gästen im Zelt prämierte die schönsten, geschmückten drei Fahrräder aus der Fahrradgruppe. Pünktlich um 16:00 Uhr wurde das Los für den Gewinner unserer diesjährigen Spenden Aktion „Bock op Kölle- ein bunter Abend für die Kitas / Schulen im Stadtgebiet Elsdorf“ gezogen. Gewinnen konnte nur eine Kita oder Schule, die auch einen Vertreter vor Ort hatten. Dies war in der Ausschreibung für die Teilnahme der Kitas/Schulen so festgelegt. Unser Ortsvorsteher und Schirmherr der Veranstaltung, Peter Masberg, zog das Los aus der Lostrommel. Gezogen wurde die kath. Grundschule Elsdorf, Jahnstraße. Um 16:30 Uhr wurde die Spende in höhe von 369,40€ per Scheck an die Vertreterin der Grundschule Übergeben. Doch bevor es soweit kam, übernahm Peter Masberg das Wort und teilte mit, dass er den Spendenbetrag auf 400,00€ aufstockt. Somit erhielt die kath. Grundschule einen Betrag von 400,00€ als Spende.

Um 17:00 Uhr begann das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft zur stattfindenden Fußballweltmeisterschaft 2018. Dazu hatten wir extra ein kleineres Zelt mit Beamer aufgebaut.